Erinnerungsorte - Erinnerungsbrüche - Mittelalterliche Orte, die Geschichte mach(t)en

Artikelnummer: 9783799502306

Kategorie: Geschichtsbücher


12,50 €

inkl. 7% USt. , versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 26,99 €
(Sie sparen 53.69%, also 14,49 €)
1 auf Lager

Lieferzeit: 2 - 5 Tage

Expressversand: 1-2 Tage



Hat Benedikt von Nursia wirklich gelebt? Fiel der Kaiser vor dem Papst auf die Knie? Die Existenz von Personen und die Realität von Ereignissen wurden und werden von der Mittelalterforschung immer wieder in Zweifel gezogen. Was bleibt uns vom Mittelalte/3 Städte, Klöster, Burgen, Landschaften scheinen als steinerne Zeugen der Vergangenheit über jeden Zweifel erhaben, doch auc.. hier gibt es Erinnerungsbrüche, Verschiebungen und neu einsetzende Traditionen: Dome, die als Pferdeställe dienten, Klöste., die aufgegeben und neu gegründet wurden; Reichsstädte, die z j Provinznestern herabsanken, aber auch Pfalzen und Burgen, die erst im 19. Jahrhundert zu Wallfahrtsorten der Nation stilisier wurden, andererseits Orte, die bis heute nicht sicher lokalisiert oder gar nicht lokalisierbar sind - wer könnte den sagenhaften Magnetberg oder das Königreich des Priesters Johannes finden? Zahlreiche Beiträge verschiedener Historiker zeichnen die unterschiedlichen Entwicklungen solcher Erinnerungsorte in Mitteleuropa nach. Anagni, Viterbo, Avignon, Iona, Lindisfarne, Whitby, Montecassino, Aniane, Cluny, St. Denis, Speyer, Sutri, Worms, Canossa, Hohenstaufen, Habsburg, Kyjfhäuser, Trifels, Goslar, Gelnhausen, Konstanz, Marklo, Verden, Roncevalles, St. Guilhem-le-Desert, Lechfeld, Marchfeld, Weingarten, Tintagel, Glastonbury, Broceliande, das Königreich des Johannes, der Magnetberg

Versandgewicht: 0,50 Kg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.