In guter Gesellschaft: Die Geschichte der Polytechnischen Gesellschaft in Frankfurt am Main

Artikelnummer: 9783865396778

Kategorie: Geschichtsbücher


30,00 €

inkl. 7% USt. , versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 35,00 €
(Sie sparen 14.29%, also 5,00 €)
1 auf Lager

Lieferzeit: 2 - 5 Tage

Expressversand: 1-2 Tage



Der Begriff ?Polytechnik? stammt aus der Zeit der Aufklärung und meint ?viele Fertigkeiten?. Die 1816 gegründete ?Gesellschaft zur Beförderung der nützlichen Künste und der sie veredelnden Wissenschaften? heißt seit 1946 ?Polytechnische Gesellschaft? und unterstützt die Bildungs- und Erziehungsarbeit in Frankfurt am Main. Aus dem gemeinnützigen Engagement im Zeichen des Bienenkorbs sind bedeutende Frankfurter Institutionen wie die Sparkasse von 1822 hervorgegangen. Heute wirken die Polytechniker mit der Diesterweg-Simon-Vortragsreihe und sieben Tochterinstituten in die moderne Stadtgesellschaft hinein: Stiftung für Blinde und Sehbehinderte (gegründet 1837), Wöhler-Stiftung (1846), Kunstgewerbe? erein (1877), Institut für Bienenkunde (1937), Kuratorium Kulturelles Frankfurt (1957), Verein zur Pflege der Kammermusik (1959) und Stiftung Polytechnische Gesellschaft (2005).

Versandgewicht: 1,00 Kg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.