Nachkriegszeit: Deutschland 1945-1949 Taschenbuch von Dierk Hoffmann

Artikelnummer: 9783534147298

Kategorie: Geschichtsbcher


10,70 €

inkl.7% USt. , versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 19,95 €
(Sie sparen 46.37%, also 9,25 €)
2 auf Lager

Lieferzeit: 2 - 5 Tage

Expressversand: 1-2 Tage



Am 8. Mai 1945 kapitulierte die deutsche Wehrmacht bedingungslos. Der Untergang des Deutschen Reiches bedeutete zugleich eine bertragung der Herrschaft auf die vier Siegermchte USA, UdSSR, Grobritannien und Frankreich, von deren Willen fortan die Zukunft Deutschlands abhing. Erst mit der doppelten Staatsgrndung 1949 wurden den Deutschen diesseits und jenseits des ?Eisernen Vorhangs" weitreichende Kompetenzen auf zentralstaatlicher Ebene zugewiesen, obwohl die beiden jungen Staaten damit keine vollstndige Souvernitt erhielten. Zentrale Debatten der Geschichtswissenschaft zu dieser Epoche beschftigten bereits die Zeitgenossen nachhaltig: die Frage nach Kontinuitt und Wandel (?Stunde Null"), Vergangenheitsbewltigung und Vergangenheitspolitik, Hegemonie und Autonomie der beiden deutschen Nachkriegsstaaten im Kalten Krieg, die Probleme der ?Zusammenbruchgesellschaft" (Christoph Klemann), die Entscheidung zugunsten von Mflkt- bzw. Planwirtschaft sowie der Weg zur doppelten Staatsgrndung. Dierk Hoffmann stellt die damit verbundenen Forschungsdebatten anschaulich vor und skizziert zugleich die Desiderate der Forschung. Dierk Hoffmann, geb. 1963, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fr Zeitgeschichte Mnchen-Berlin (Abteilung Berlin), Privatdozent an der Universitt Potsdam und einer der besten Kenner zur deutsch-deutschen Nachkriegsgeschichte.

Versandgewicht: 0,10 Kg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufgen.