'Vorwrts und nicht vergessen'?: Die Vergangenheitspolitik Mngelexemplar

Artikelnummer: 9783835311152

Kategorie: Politik


16,95 €

inkl.7% USt. , versandfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 29,90 €
(Sie sparen 43.31%, also 12,95 €)
1 auf Lager

Lieferzeit: 2 - 5 Tage

Expressversand: 1-2 Tage



Keine der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien steht so sehr im Banne der eigenen Geschichte wie die Partei DIE LINKE und ihre Vorgngerin PDS. Keine andere hat eine so wechselhafte Geschichte, wie diese aus der SED hervorgegangene Partei. Daraus ergibt sich die Frage, wie DIE LINKE dieses Erbe verwaltet und wie sie ihre Geschichte als Mittel der Politik und der Profilierung nutzbarzu machen versucht. Christian Lannert schildert systematisch die Vergangenheitspolitik der Partei und beleuchtet einige der zum Verstndnis i h rer Triebkrfte wesentlichen Diskurse. Am Ende steht ein zwiespltiger Befund: Der Autor zeigt eine Partei, die ihren hohen moralischen Ansprchen bei der Aufarbeitung der SED-Vergangenheit zu gengen versucht, aber allzu oft mit aberwitzig gefhrten Debatten und ausufernden Grabenkmpfen in einem konfliktreichen Spannungsfeld zwischen DDR-Nostalgie und kommunistischer Utopie verharrt.

Versandgewicht: 0,10 Kg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufgen.